Tuch Stone Layers

Ich habe ja bereits das Tuch Sand Layers von maliha designs gestrickt und hier im Blog veröffentlicht. Stone Layers ist der Nachfolger und wird quergetrickt. Die Pudertöne hier haben mich sofort angesprochen und die Farbkombination auszuwählen ist ein Genuss, denn die Auswahl an Farben beim etwas dünneren Garn Cool Wool Baby von Lana Grossa ist riesig.

   

   

   

   

Anleitung: Lisa Hannes „maliha designs“
Garn: Lana Grossa Cool Wool Baby Fb. 243, 212, 230, 213, 206, 253, 218, 261, 246
Nadeln: 3,25 mm

Mehr

Tuch Runa

Ein eiscremefarbener Hauch von Nichts ist dieses luftige Tuch in zarten Wohlfühlfarben. Leicht wie eine Feder und kuschelig weich.

   

   

   

   

Anleitung: Tücher stricken von Marisa Nöldeke
Garn: Lamana Piura Fb. Pfirsich, Natur, Altrosa
Nadel: 3,0 mm

Verlinkt: Maschenfein
Liebste Maschen
Sticklust

Mehr

Sommer, Sonne, Surferfarben

Als ich die Farben von Miss Babs im Tuch Wool and Waves auf Ravelry sah, war sofort klar, dass eine solche Farbkombination her musste für mein nächstes Tuch von Lisa Hannes. Da die Bestellung bei Miss Babs in Amerika ebenso aufwändig wie teuer ist und der einzige Shop in Deutschland nicht die passenden Farben zur Auswahl hatte, musste eine Alternative her. Diese fand ich bei Anjas Wollträumen in Form von handgefärbter, kuschelig weicher Merino High Twist in sommerlichen Surferfarben.
Gestrickt in Mosaic-Technik aus einfachen Hebemaschen, sorgt für tolle Optik und ein abwechslungsreiches Muster.
Die letzten Reihen habe ich entgegen der original Anleitung abgeändert, da mir die direkte Abfolge der Farben ohne das rosa dazwischen besser gefiel.

016   020

014   023

003

007

010

009

Malini

018

Anleitung: Malini
Garn: Wollträume Merino High Twist
Nadeln: 3,75 mm

Verlinkt mit:
Maschenfein
Liebste Maschen
Stricklust

Mehr

Frühlingsblütentraum

Die Farben sind so schön passend zum Frühling und als ich die Anleitung bei Su sah, wusste ich sofort, dass ich diese Farbkombination hier unbedingt verstricken muss. Allerdings ist mir das Originaltuch viel zu klein gewesen mit nur einem Strang Wolle, so dass es deutlich vergrößert wurde indem ich noch mehr Sektionen Überzugsmuster und kraus rechts Parts gearbeitet habe. Insgesamt stecken fast drei Stränge á 100 g mit einer LL von 400 m in diesem FRÜHLINGSTRAUM.

   

   

   

   

   

   

Anleitung: Pariser Landluft in abgewandelter Form
Garn: handgefärbte Merino Higtwist von kreatinabluhm und Wollträume
Nadeln: 3,5 mm

 Verlinkt: Maschenfein
Rums
Liebste Maschen

Mehr

Tuch SAND LAYERS

Ich bin ja bekennender Fan der Anleitungen von maliha designs.
Mein letztes Tuch „Take ist all“ habe ich euch im Blog bereits gezeigt.
Beim Tuch Sand Layers war ich fasziniert von der Form und dem Mosaikmuster, welches durch Hebemaschen erzeugt wird. Die Anleitung ist so toll, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu stricken!
Verarbeitet habe ich zwei Farben Wollmeise Pure, da sich das Garn super für das Mosaik eignet und dieses sehr schön zur Geltung kommen lässt.

sandlayer-7   sandlayer-6

sandlayer-11   sandlayer-4

sandlayer-1

sandlayer-10   sandlayer-9

sandlayer-5   sandlayer-8

sandlayer-12

sandlayer-2   sandlayer-3

Anleitung: Sand Layers by maliha
Garn: Wollmeise Pure Fb. Ooohm und 12 mg
Nadeln: 3,5 mm mit 80 und 100 cm Länge

Verlinkt:
Maschenfein
Creadienstag
Stricklust

Mehr

Walk by the Sea

Eigentlich hätte es das Tuch „Walk in the Woods“ von Maliha werden sollen. Doch irgendwann war ich des immer gleichen Hebemaschenmusters überdrüssig und begann einen eigenen Mustermix wie er mir gerade in den Kopf bzw. über die Nadeln kam. Und das ist dabei heraus gekommen:

200117 (3)   200117 (2)

Der Name des Tuches musste natürlich auch angepasst werden, aufgrund der Farbkomination war das Stricken wie ein Spaziergang am Meer. Deshalb heißt es auch so: Walk by the Sea.

200117 (5)   200117 (4)

Für die Zipfelchen des Picotabkettrandes habe ich jeweils 6 Maschen aufgestrickt und 10 Maschen abgekettet.

200117 (6)

200117 (8)

200117 (7)

200117 (1)

Anleitung: abgewandelte Form von Walk in the Woods
Garn: Wollmeise und Rohrspatz Pure Fb. No wahle watching in DC und Admiral
Nadeln: 3,5 mm

Verlinkt:
Maschenfein
Gehäkeltes & Gestricktes
Stricklust

Mehr

Tuch Purple Rainbow

Frei aus dem Bauch heraus, einfach zwei Farben ausgesucht, los genadelt…

Purple Rainbow (7)   Purple Rainbow (5)

…daraus entstanden ist dieses bunte Tuch, was mich an einen purple farbenen Regenbogen erinnert.

Purple Rainbow (6)   Purple Rainbow (9)

Ich habe mich durch die Farben leiten lassen und nach Gefühl gestrickt. Im oberen Drittel wo Kontakt zur Haut ist, nur die kuschelige Merino High Twist, da ich kratzige Sockenwolle gerne an den Füßen, jedoch nicht am Hals tragen will. Weiter je 2 Reihen bunt/purple, weiter unten ein Gittermuster zur Auflockerung des sonst glatt rechts Gestricks. Danach weiter wie gehabt und zum Schluß eine purpel Lacebordüre frei nach meiner Fantasie. Geendet mit einem Picotabkettrand in bunt, für den ich jeweils 4 M aufgestrickt und 8 M abgekettet habe.

Purple Rainbow (8)   Purple Rainbow (4)

Wer nicht weiß wie man einen solchen Picotrand strickt, findet hier eine Anleitung.

Purple Rainbow (1)

Für das Gittermuster vor der Mittelmasche *U, 2 M re zus. str.* und danach *2 M überzogen zus. str., U*. So entsteht die Neigung in die richtige Richtung.

Purple Rainbow (2)

Die Lacebordüre entsprang meiner Fantasie, eine Mischung aus glatt rechts, U und 1 M abheben, 2 M re zus. str., die abgeh. über die zusammen gestrickten ziehen. Die genaue Abfolge kann ich leider nicht mehr wiedergeben.

Purple Rainbow (3)

Anleitung: Eigenkration
Garn: Etherische Öle Merino High Twist in bunt und Wollträume Sockenwolle 4-fach in Purple, beide handgefärbt
Verbauch: 100 g je Farbe
Rundstricknadeln: 3,5 mm mit 80 cm Länge

Verlinkt zu:
creadienstag
Gehäkeltes & Gestricktes
Maschenfein
Stricklust

Mehr

Zopftuch Achat

Auf der Suche nach einem wintertauglichen Tuch mit Zopfmuster, hat mich diese Anleitung sofort angesprochen.

achat (3)   achat (4)

Irgendwann beim Stricken wurde mir das einfache Beige zu blass und da sich glücklicherweise ein passender Pinkton der selben Wolle im Stash fand, bekam das Bottom-Up-Tuch eine kleine Auflockerung am Ende.

achat (6)   achat (5)

Beim Spannen zeigte sich dann auch wie toll die Idee war, sonst wäre es doch ein sehr eintöniges Werk geworden.

   achat (1)

achat (7)   achat (8)

Anleitung: Junghans Wolle Modell 062/5
Garn: Lang Yarns Omega Fb. 0022 und 0085
Rundstricknadel: 5 mm mit 120 cm Länge

Verlinkt zu:
Maschenfein
 Stricklust

Mehr

Tuch Strobl

Ein asymethrisches Leichtgewicht  von nur 158 Gramm ist das Tuch aus kuscheligem Garn mit Seide, Babyalpaka und Merinowolle in zarter Melagneoptik.

strobl (4)   strobl (5)

Strobl (10)

strobl (3)   strobl (8)

strobl (7)   strobl (6)

Die Farbfolge und Steifenbreite der ursprünglichen Anleitung habe ich nach eigenen Vorstellungen abgeändert, ebenso wie ich mit der Garnwahl ganz andere Wege gegangen bin.

strobl (2)   strobl (1)

Mit dem Kauf dieses Garns unterstützt man Familien in Peru. Fairness steht im Vordergrund. Im an die Stränge angehängten Etikett klärt Mirasol mit folgendem Text darüber auf:

„Die Philosophie hinter dem Mirasol-Projekt ist sehr einfach. Durch den Verkauf der Mirasol Yarn Collektion werden Gemeinden in Peru unterstützt.
Perus Geschichte und Kultur der Textilkunst ist reich und sehr alt. Das Mirasol Yarn Collection verarbeitet die Garne von den Tieren, die seit Generationen im peruanischen Hochland gezüchtet werden. Ohne sie hätten wir nicht diese schöne Garn.
Mit dem Kauf der Mirasol Garne unterstützen Sie die Hirten und ihre Familien und geährleisten die Weiterführung dieser Tradition.
Das Mirasol Projekt setzt sich für die Verbesserung der Bildung und des Lebensstandards der Kinder im peruanischen Hochland ein. Durch den Verkauf des Mirasol Garns und durch Spenden wurde ein Internat für Mädchen und Jungen gebaut. So werden den Kindern lange Schulwege erspart.“

Strobl (11)

Strobl (9)

Ein guter Grund, diese tolle Wolle auch einmal zu verarbeiten.

Garn: Mirasol Sulka Legato
Anleitung: Strobl von Monie Ebner
Nadeln: 3,25 mm

Mehr

Gehäkeltes Totenkopf Tuch

Schon lange steht das Tuch mit den vielen Totenköpfen auf meiner To-Do-Liste, aber wie es eben so ist, bekamen andere Projekte den Vorrang. Doch nun war es endlich an der Zeit die schaurigen Schädel anzunadeln.

Totenk (4)

Das Muster ist eigentlich überhaupt nicht schwer zu häkeln, man muss nur irgendwann verstehen welche Maschen wo hingehören…was bei mir bedeutete, den ersten Kopf 3x wieder zu ribbeln. Als dann auch der richtige Ansatz für den Fortgang mit weiteren Köpfen in einer Reihe gefunden war, lief es im wahrsten Sinne des Wortes wie am Schnürchen und ich war überrascht wie schnell das Garn verbraucht und mein Gruseltuch fertig war. Da zeigte sich mal wieder, dass Beharrlichkeit sich am Ende auszahlt. 😉

Totenk (6)

Totenk (5)

Totenk (8)

Totenk (9)

Totenk (7)

Totenk (1)

Totenk (2)

Totenk (3)

Anleitung: Original von Kungen und abgewandelt bei Woolpedia
Garn: Wolliums „Beerina“ 3-fädig mit 750 m LL
Verbrauch: genau ein Knäuel
Häkelnadel: 3,5 mm

Mehr

„Harmonica“

Auf der Seite von Lana Grossa stach mir im Filati-Heft Nr. 15 ein dunkelblaues einfach kraus rechts gestricktes Dreieckstuch ins Auge. Betitelt mit „Frühjahr/Sommer 2016 Acessoires“ war klar, dass ich auch eines mit leichtem Garn für wärmere Tage stricken möchte. Allerdings quer gestrickt, nicht Topdown mit Lochmitte wie dort abgebildet und deutlich größer. Die Entscheidung über das Material fiel auf das super weiche Lace Garn Holst Coast.

Eines Sonntags hatten Susanne vom WollTraum und ich regen Mailkontakt, sie ging extra für mich rüber in ihren Hofladen und stellte mir sämtliche Garn- und Farbwünsche zusammen, so dass das Paket bereits Dienstags bei mir ankam.

Liebe Susanne, hier nochmal ein mega dickes Dankeschön für die kostbare Zeit und Mühe!
Ich hab mich riesig über unsere Blitzaktion gefreut!! 🙂

 Übrigens war in der Lieferung natürlich mehr als „nur“ diese 3 Knäuel enthalten…es gibt schließlich noch soooo viele schöne Dinge zu stricken oder zu häkeln…aber davon ein anderes Mal…

Harmonica (11)

Harmonica (1)

Harmonica (5)   Harmonica (10)

Harmonica (7)   Harmonica (4)

Harmonica (6)   Harmonica (14)

Harmonica (8)   Harmonica (9)

Harmonica (15)

Harmonica (12)

Harmonica (13)

Harmonica

Anleitung: Eigenkreation
Garn: Holst Coast 3×50 Gramm Fb. Porcelain, Dove, Verity
Nadeln: 3,00 mm

Bildquelle Filati Accessoires: Lana Grossa

Mehr

Take it all

Die Tücher von maliha designs sind toll!

take it all (3)   take it all (4)

Dies hier eignet sich super zum Vorratsabbau schon lange, aber auch erst kurzzeitig gehüteter Schätze.

take it all (1)   take it all (6)

Die Farbkombination passt in jede Jahreszeit, aktuell Frühlingsfrisch.

take it all (7)

Besonders schön, finde ich die bunten verkürzten Reihen und verschiedenen Lochmuster.

take it all (2)

Bei mir kamen Garne von Wollmeise, Wollträume und Wollkenschaf zum Einsatz.

16,03 (1)

16,03 (2)

Anleitung: Lisa Hannes
Garn: Wollmeise Pure, Wollträume Merino High Twist, Wollkenschaf Merino Mix
Nadeln: 3,5 mm

Mehr

Dschungel Tuch

Das weichste Garn, welches ich je verarbeitet habe…

dschungel (10)   dschungel (12)

…die Feinheit von Atelier Zitron mit einer Faserfeinheit von 16 Mikron…

dschungel (13)

…handgefärbt von Anja John…

dschungel (9)   dschungel (7)

…perfekt für einfache Muster, hier glatt rechts, aufgelockert durch Krausreihen…

dschungel (6)   dschungel (11)

…keine Löcher durch verschränkt abgestrickte Umschläge um die Mittelmasche…

dschungel (8)

…ein leicht gerüschter Rand durch Verdopplung der Maschen…

dschungel (1)

…der mit 2re/2li gestrickt ist.

dschungel (4)

dschungel (5)

dschungel (3)

dschungel (2)

Garn: Wollträume Feinheit Fb. Regenwald
Verbrauch: 2 Knäuel á 100 g
Nadeln: 3,5 mm

Mehr

Anleitung Tuch „Limelight“

Tuch „Limelight“

Limelight (8)

Die Anleitung ist aktuell leider nicht verfügbar.

Mehr

Kiwi-Tuch

Gesehen – verliebt – gestrickt!

kiwi2911 (4)   kiwi2911 (5)

Als ich zufällig über die Anleitung gepurzelt bin, war es Liebe auf den ersten Blick. „Mindless Knitting“ ohne komplizierte Anleitung, kein Nachdenken und Zählen von Maschen oder Reihen. Einfach nur stricken um zu relaxen.

kiwi2911 (6)   kiwi2911 (3)

Das Garn aus Super Kid Mohair mit Seide ist flauschig weich und wiegt fast nichts. Das Tuch fühlt sich an wie eine kleine Wolke.

kiwi2911 (2)   kiwi2911 (7)

Die Farbauswahl der Silkhair von Lana Grossa ist riesig, für jeden Geschmack der passende Farbton dabei. Ich habe mir bereits eine weitere Kombination für ein anderes Projekt zusammengestellt. 😉

kiwi2911 (8)

kiwi2911 (1)

Anleitung: Eiszeit
Garn: 150 g Lana Grossa Silkhair Fb. 051, 054, 069 gekauft hier
Nadeln: 4,5 mm Rundstricknadel mit 80 cm Länge

Mehr

Sternchentuch „Smokey Blue“

Hier entsteht wunderschönes Weihnachtsgeschenk in rauchblau aus handgefärbtem Garn von Anja John. Bei ihr gibt es die Strickpackung (Anleitung, Wolle, keiner Stern zum annähen) in vielen Farben zur Auswahl.

st2911 (3)

Die Sterne sind einfach einzufügen und das Stricken macht richtig Lust auf Weihnachten.

st2911 (4)

Da ich nicht sicher bin, ob ich es noch schaffe das fertige Tuch zu fotografieren und einzustellen, bevor es schön verpackt unter dem Christbaum liegt, zeige ich euch hier schon mal die fast fertige Variation.

st2911 (2)

Als Garn ist die Lifestyle von Atelier Zitron in der Packung enthalten, lässt sich gut und schnell verstricken, da es etwas dicker ist und damit auch schön warm für die kommenden kalten Tage.

st2911 (1)

Strickpackung: Wollträume
Nadeln: 4 mm

Mehr

Match & Move etwas anders

Wer einen echten „Hingucker“ sucht, sollte den Match & Move stricken.

    mm fast (2) mm fast (3)

Bei meinem Tuch habe ich die Anleitung von Martina Behm etwas abgeändert, die Breite der Streifen verringert und mit 3 statt 2 Farben gegenüber dem Original gearbeitet. Auch das Garn differiert und ist nach eigenen Vorstellungen ausgewählt und die Farben zusammen gestellt.

mm fast (5)

Der eigentliche Plan glatt rechts statt kraus ging leider nicht auf, die Ecken kamen zu wenig zur Geltung und die Mittellinie passte irgendwie nicht dazu.

mm fast (6)

Gestrickt bis 240 Maschen und pro Farbe nur 32 und 16 Reihen. So konnte ich mir das Wiegen und Zittern ob das Garn auch bis zum Ende reicht ersparen.

mm fast (4)

Auf den Fotos ist er noch nicht ganz fertig, da es ein Weihnachtsgeschenk wird und ich nicht sicher bin ob ich das fertige Objekt vorher noch vor die Linse kriege, hab ich ihn jetzt schon mal im Endstadium abgelichtet.

mm fast (7)

Anleitung: „Match & Move“ erhältlich bei Strickmich!
Garn: Wollmeise
Rundstricknadeln: 3,25 mm

Mehr

„Shark Smile“ oder der berühmte Satz mit X

Tolle Anleitung, handgefärbte Traumwolle, schönes Design, zu zwei Dritteln fertig gearbeitet und dennoch – DAS WAR NIX!

Shark Sm (4)

Dieses Baktus-Gestricke ist einfach nicht Meins. Zu wenig Tiefe und Masse, dafür ellenlange Zipfel. Nachdem ich schon den „Syal“ kurz vor Beendigung wieder aufgetrennt hatte, sollte aus den beiden extra dafür ausgewählten, harmonischen Farben der „Shark Smile“ werden. Im Original kraus rechts, habe ich mich für glatt rechts entschieden um ein ruhigeres Maschenbild zu erzielen. Verkürzte Reihen schien mir auch mal wieder eine Abwechslung, nur macht die Wickelmaschenmethode, die Optik nicht so wirklich schöner. Doppelmachen als alternative war ebenfalls nicht besser. Irgendwann war ich dann so genervt, dass das Ribbeln langer Arbeitszeit nicht mehr weh getan hat.

Shark Sm (1)   Shark Sm (2)

Und nun sind die beiden Farben, die mir soooo sehr gefallen, einmal mehr das was sie waren: Zwei sauber gewickelte Knäuel, die der Dinge harren bis ich mal wieder eine neue Idee habe was aus dieser Farbkombination werden könnte.

Shark Sm (3)

Für alle die schmale, langgezogene Tücher/Schals mögen, kann ich die Anleitung sehr empfehlen. Gut erklärt, einfach zu stricken und das Zackenmuster macht richtig was her. Zusätzlich ist die Ausführung der Wickelmaschen auch für Strickneulinge gut beschrieben inkl. Videoanleitung. Einzig der Preis für die Kaufanleitung ist etwas hoch.

Garn: WOLLkenschaf Merino Mix in den Farben Pink und Taube
Anleitung: „Shark Smile“ von WOLLkenschaf
Nadeln: 3,5 mm

Mehr

„Limelight“

Die Semisolid-Kollektion von Edda Foken hat es mir angetan. Handgefärbt auf Merino High Twist von Atelier Zitron, kuschelweich und toll zu verarbeiten.

Limelight (11)   Limelight (2)

Bei der Farbe für dieses Tuch konnte ich gar nicht anders als es Limelight, was Rampenlicht bedeutet, zu nennen.

Limelight (8)   Limelight (3)

Einfach drauf los gestrickt, frei aus dem Bauch heraus entstand eine tolle Musterkombination.

Limelight (4)   Limelight (5)

Für den Picotrand habe ich jeweils 4 M aufgestrickt und 7 M abgekettet.

Limelight (7)   Limelight (10)

Super weich und ein Leichtgewicht.

Limelight (1)   Limelight (9)

Verstrickt sind 2 Knäuel je 100 g, lediglich dieses winzige Restchen von 2 g ist übrig geblieben.

Limelight (6)

Garn: Farbularasa Semisolid Merino High Twist Fb. Lime
Anleitung: Eigenkreation
Verbrauch: 200 Gramm
Nadeln: 3,5 mm

Mehr

Farbenfrohes Häkeltuch

Die kunterbunte Wolle macht ihrem Namen alle Ehre und fasziniert bereits beim Häkeln durch ein Kaleidoskop an Farben.

Pfundhäkel (2)   Pfundhäkel (3)

Pfundhäkel (7)   Pfundhäkel (8)

Pfundhäkel (6)   Pfundhäkel (4)

Pfundhäkel (5)   Pfundhäkel (1)

Anleitung: Dreieck-Schal gehäkelt
Garn: Farbrausch-Wolle Fb. 5 und 7
Verbrauch: 180 Gramm
Häkelnadel: 3,5 mm

Mehr

Ein Clapo in Saphir…

Luftig leicht trägt sich dieser Fallmaschen-Baktus…

Klapo BIG (4)   Klapo BIG (3)

…toll im Sommer als Tuch oder Schal. Man merkt ihn fast gar nicht beim Tragen, weil er quasi nichts wiegt!

Klapo BIG (1)   Klapo BIG (2)

Anleitung: Clapo-Ktus
Garn: Holst Coast in der Farbe Sapphire
Nadeln: 4 mm

Mehr

Rüschentuch „Picot-Sommerfrische“

Ein weiteres Rüschentuch nach der von mir entworfenen Anleitung, die ich „hier“ zur Verfügung gestellt habe, wollte ich stricken…

Picot-Sommerfrische (1)   Picot-Sommerfrische (15)

…in etwas abgewandelter Form, denn nach dem Rüschenrand habe ich in der Abkettreihe Picots angestrickt…

Picot-Sommerfrische (2)   Picot-Sommerfrische (16)

…indem ich jeweils 2 Maschen aufgestrickt und 5 Maschen abgekettet habe.

Picot-Sommerfrische (14)   Picot-Sommerfrische (13)

Leider verstecken sich die kleinen Picots in den Rüschen, weiter unten habe ich sie für ein Bild einfangen können.

Picot-Sommerfrische (12)   Picot-Sommerfrische (10)

Am Ende waren 1037 Maschen auf der Nadel…

Picot-Sommerfrische (11)   Picot-Sommerfrische (8)

…ein schier endloses Abketten wenn dann auch noch für die Picots aufgestrickt werden muss.

Picot-Sommerfrische (7)   Picot-Sommerfrische (9)

Die Farbkombination kommt toll raus, ich habe sie selbst zusammen gestellt und bei Manu von Wollium.com als Wunschwickel bestellt.

Picot-Sommerfrische (5)   Picot-Sommerfrische (6)

Hier zeigen sie sich, die süßen kleinen Piccolinis. 🙂

Picot-Sommerfrische (4)

Anleitung: Tuch Sommerfrische – sie steht in der Rubik „Anleitungen“ zur Verfügung
Garn: Wolliums Wunschwickel 3-fädig mit 750 m LL
Nadeln: Rundstricknadel 2,5 mm und 120 cm Länge

Mehr

Rüschentuch „Sommerfrische“

Das Tuch habe ich selbst entworfen, ein Traum aus extrafeinem Lacegarn von Atelier Zitron mit einer Rüschenkante aus La Doro.
Die Anleitung habe ich in der Rubrik „Anleitungen“ zur Verfügung gestellt.
Die Größe des Tuches kann frei gewählt werden, ebenso wie das Garn. Wer keinen Rüschenrand mag lässt ihn einfach weg, das Tuch sieht auch ohne toll aus.

aurora (10)   aurora (7)

Super groß sollte es werden für vielfache Nutzungsmöglichkeiten.
Es ist nach dem Spannen an der langen Kante 2,05 m breit und mittig 1 m hoch.

aurora (4)   aurora (6)

Kuschelig weich, leicht und in toller Optik.

aurora (8)   aurora (5)

Noch dazu einfach zu stricken.

aurora (1)

aurora (2)

aurora (3)

Anleitung: Eigenkreation – Die Anleitung habe ich in der Rubrik „Anleitungen“ zur Verfügung gestellt
Garn: Atelier Zitron Filigarn Lace No.1 Fb. 551809 und La Doro Fb. 008
Nadeln: 4 mm

Mehr

Kunterbunt Frau Pfund

Im Wollstudio Pfund gibt´s zur bunten Kuschelwolle, die Anleitung für diesen super schönen Schal gleich dazu. Im Inneren der Banderole des Knäuels ist beschrieben wie er gestrickt wird. Super Kombination!

Farbrausch 1  Farbrausch 4

Anleitung: Tuch „FarbRausch“
Verbrauch: 2 Knäuel á 50 g der Farbe 5
Nadeln: 3,5 mm

Mehr

Mein Blättertuch

Der Herbst hat blitzartig Einzug gehalten und pünktlich hierzu ist mein Blättertuch fertig geworden…

Sphinx (2)   Blättertuch (1)

…schön groß und kuschelig weich ist es geworden. So richtig zum wohlfühlen bei kühlem Wetter.

Sphinx

Anleitung: abgewandelte Form von Sue Bergs Enzian
Garn: Schoppel Zauberball 100 in der Farbe „Sphinx“
Nadeln: 3,5 mm

Um einen Kommentar zu hinterlassen bitte auf „Mehr“ klicken!

Mehr