Gehäkelte hippe Shopper-Tasche

Kunterbunt und ein absoluter Eyecatcher ist sie geworden – meine neue Tasche.

Hippie (1)   Hippie (9)

Hippie (8)

Begonnen mit einem Fadenring, festen Maschen und Zunahmen für den Boden ergab sich die Farbgebung und Musterung wie von selbst.

Das Material sollte stabil, reißfest und robust sein, am besten Baumwolle. Meine Entscheidung fiel auf die Cotone von Lana Grossa aus 100% Baumwolle, mit einer riesigen Farbauswahl zu günstigem Preis.

Eine Anleitung zum runden Taschenboden findet sich u.a. „hier“. So groß wie er ist wird später auch die Tasche im Umfang.

Hippie (10)

Wie die Kante bevor nach oben gehäkelt wird gearbeitet ist zeigt „Valentina“ mit 3 Möglichkeiten, ich verwende für Kanten am liebsten die Dritte.

Die Runden sind jeweils mit einer KM geschlossen und einer LM um auf die Höhe der FM zu kommen, begonnen. Die Fäden sind gleich mit eingewebt, das erspart sooooo viel Vernäharbeit. Für einen stabilen und schönen Abschlußrand die letzte Runde mit Krebsmaschen umhäkeln.

Nun noch die Träger direkt anfügen, diese ebenso innen wie außen mit Krebsmaschen beenden.

Zuletzt ein paar Häkelblümchen, Herzchen und Schmetterlinge angefertigt, diese sind super schnell gehäkelt und es macht mega Spaß. Anleitungen hierfür gibt es zu Hauf im Internet oder Büchern und diese beliebig verteilt gut festnähen, denn sie sollen ja dem Alltag stand halten.

Hippie (6)

Hippie (7)

Fertig ist ein hipper Shopper, bequem über die Schulter zu hängen für jeden Tag!

Garn: Lana Grossa Cotone
Häkelnadel: 3 mm
Größe: 45 cm einfache Breite, 30 cm hoch (ohne Tragegurt), 64 cm (inkl. Tragegurt)
Anleitung: Eigenkreation

Verlinkt:
Maschenfein
RUMS
liebsteMaschen
Stricklust

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.