Wiesn Socken

Zur Oktoberfestzeit gestrickt und zufällig auch noch in passender Farbe zur Lederhosen-Tracht.

Wiesn (1)

Wiesn (2)

Bunte, nicht einheitlich gearbeitete Wiesn Socken…aber nach der 3. Maß sehen sie doch beide gleich aus…

Wiesn (3)

Wiesn (4)

Garn: Schoppel Admiral Sky Lines
Muster: 6 M re/2 M li
Maschenzahl: 56 M

Mehr

„Anders“ von Anita Terpstra

„ANDERS“ ist in der Tat anders.
Irgenwie unspektakulär und doch klebten meine Hände in jeder freien Minute daran…ich musste einfach weiterlesen.
Ein echter Pageturner mit einem gigantischen Ende!
5 von 5 Sternen

Anders

Inhalt: Wie gut kennen wir die, die uns am nächsten sind, wirklich?
Alma Meester, ihr Mann Linc und die beiden Kinder Iris und Sander sind eine ganz normale, glückliche Familie. Bis zu dem Tag, als der elfjährige Sander zusammen mit einem Freund während eines Ferienlagers spurlos verschwindet. Der andere Junge wird kurz darauf tot aufgefunden, doch Sander bleibt wie vom Erdboden verschluckt. Sechs Jahre später meldet sich ein junger Mann bei einer deutschen Polizeistation. Er sei der verschwundene Sander Meester. Die Familie ist überglücklich, doch nach und nach kommen der Mutter Zweifel. Ist der Junge wirklich ihr Sohn? Und was ist in der Nacht damals tatsächlich passiert?

Mehr

Pilotprojekt „Sockenwunder“ von addi

Man soll ja offen für Neues sein und diesmal sollte es die Rundstricknadel „Sockenwunder“ von addi werden.

Addi

wunder (3)

Probiert habe ich schon vieles wie 2 Socken auf einmal auf einer Rundstricknadel, Socken normal mit Rundstricknadel bei der man die eine Nadel seitlich raus zieht u.ä. Nichts davon konnte sich bei mir durchsetzen, ich bin immer wieder beim altbewährten Nadelspiel gelandet. Ob dieser Versuch nun anderes enden würde? Fraglich, aber dennoch siegte die Neugier. Also habe ich mir bei Maria die Sockenwundernadel bestellt und eifrig losgelegt.

wunder (4)

Für einen geübten Nadelspiel-Stricker anfänglich sehr ungewohnt, da die Spitzen unterschiedlich lang sind. Am besten funktioniert es für Rechtshänder mit der langen Nadel in der rechten Hand, für Linkshänder umgekehrt.

wunder (8)

Nach kurzer Umgewöhnungszeit ging es im wahrsten Sinne des Wortes „rund“ weiter. Eventuelle ungleichmäßige Übergänge entfallen und ohne Nadelwechsel geht das Stricken sehr schnell…also eigentlich…leider ist der Zug bei nur 56 Maschen so groß, dass es mich komplett ausgebremst hat. Schon den Anschlag musste ich für ein paar Reihen zurück auf das Nadelspiel legen, weil es bei Weitem nicht rund rum gereicht hat zum Schließen der Runde. Bei 64 Maschen wäre es vermutlich besser.

wunder (1)

Die Bumerangferse und Bandspitze empfehlen sich altbewährt mit einem Nadelspiel zu arbeiten.

wunder (5)

Sinnvoll ist es Maschenmarkierer zu setzen wenn ein Muster gestrickt wird und um den Ober- bzw. Unterfuß abzugrenzen. Ebenso sollte ein Solcher zur sicheren Kennzeichnung des Rundenanfangs eingefügt werden.

wunder (6)

Super finde ich diese kurze Rundsticknadel wenn die Maschenzahl musterbedingt nicht auf allen Nadeln gleich verteilt ist und das Muster am Oberfuß einfach durchgestrickt werden kann. Aber wie gesagt, nicht bei geringen Maschenzahlen.

wunder (7)

Übrigens können Handstulpen, Pulswärmer und ähnliche Dinge wie z.B. Ärmel an einen Seelenwärmer anstricken genauso damit gearbeitet werden.

wunder (2)

Es war zur Abwechslung eine nette Erfahrung und ich werde sicherlich noch öfter zu den Wundernadeln greifen, vor allem bei glatt rechts Mustern und Socken in größeren Größen. Ansonsten werde ich weiterhin beim Nadelspiel bleiben.

Anleitung: Leuchtturm von Edda Foken
Garn: Schoppel Admiral Druck
Nadeln: 2,5 mm

Mehr

„Der Traummacher“ von Max Bentow

Die Handlung zog sich anfänglich wie Kaugummi und ist ähnlich wirr und seltsam geschrieben wie es bereits im letzten Band „Das Dornenkind“ der Fall war.
Also hieß es dran bleiben und auf  Besserung hoffen, was sich letztendlich nicht gelohnt hat. Je weiter ich las, desto verquerer wurde diese übersinnliche Geschichte mit ihren Geistererscheinungen.
Das Ende gestaltet sich dann einigermaßen verständlich und rundet das Ganze sinnig ab.
Leider hatte ich nicht das Gefühl einen mitreißenden Thriller gelesen zu haben. Schade.

Der Traummacher

Inhalt: Simona ist eine lebenslustige junge Frau und im Begriff, gemeinsam mit ihrer Freundin Alina eine Werbeagentur in Berlin aufzubauen – bis sie eines Nachts auf tragische Weise ihrem Herzleiden erliegt. Ihre Mutter ist fortan eine gebrochene Frau, die das Trauma nicht überwinden kann: Sie hört Simonas Stimme und wird von schrecklichen Fantasien verfolgt. Doch dann ereignet sich etwas Unfassbares – sie wird im Keller ihres Hauses auf bestialische Weise ermordet, ihr Körper ist mit Biss-Spuren übersät. Nils Trojan und sein Team, die sofort am Tatort eintreffen, sind noch nie mit einem solch schockierenden Anblick konfrontiert worden. Doch dies ist erst der Anfang, denn wenig später wird auch Alina in einer verlassenen Turnhalle am Rande Berlins tot aufgefunden, ihr Hals entstellt von denselben grausamen Malen. Nils Trojan ermittelt fieberhaft, und was er enthüllt, führt ihn an den schwärzesten Abgrund, in den er je geblickt hat…

Mehr

Backnang Socken

Fasziniert von der super schönen und dezenten Färbung mit Namen „Forelle“, wollte ich ihr würdig, ein ebenso tolles Muster stricken.

Backnang (4)   Backnang (3)

Fündig wurde ich auf Ravelry.

Backnang

Michaela Orth hat das Muster extra für Liebhaber der handgefärbten Garne designt, ursprünglich für die Backnang 2014-Färbung von Spinning Martha.

Backnang (8)

Ich fand es absolut passend um das aufwendige Muster auf den zarten Tönen gut zur Geltung zu bringen.

Backnang (7)

Das ist auch wirklich prima gelungen.

Backnang (6)

Das Ergebnis begeistert mich total!

Backnang (5)

Anleitung: Backnang Socken
Garn: Farbularasa handgefärbte Sockenwolle Fb. Forelle
Nadelspiel: 2,5 mm

Mehr